Unser Programm für den Landkreis

Wirtschaft

Unser Landkreis ist einer der wirtschaftlich stärksten Regionen in Deutschland. Damit dies auch so bleibt, ist eine bessere Koordination zwischen den einzelnen Wirtschaftsservicestellen der Städte und Gemeinden mit dem Landkreis notwendig. Diese Aufgabe muss der Landkreis übernehmen. Miteinander statt gegeneinander!

Bildung

Der FDP Kreisverband Pfaffenhofen unterstützt die Einrichtung von Ganztagesschulen.
Die Vorteile einer Zusammenlegung von Kreis- und Stadtbücherei in Pfaffenhofen muus geprüft werden.

Kreishaushalt

Es ist dafür Sorge zu tragen, dass der Kreishaushalt finanzierbar bleibt. Dies schließt nicht aus, dass die Kreisumlage moderat erhöht wird, um wichtige öffentliche Aufgaben wahrnehmen zu können.
Dazu zählt die Familien- und Seniorenpolitik ebenso wie die Gesundheitsvorsorge.

Familien und Sozialpolitik

Der Landkreis hat in seinem Rahmenprogramm „Familienaktiver Landkreis“ sich für Familien, Bildung und Senioren ausgesprochen. Damit dieses sinnvolle Programm nicht nur Fassade bleibt, müssen konkrete und messbare Maßnahmen ergriffen werden.

Bauen und Wohnen

Die Verdichtung unserer bestehenden Bebauung kann auch über die Anpassung der Bebauungspläne erfolgen. Der Landkreis muss dabei die Städte und Gemeinden unterstützen durch eine bürgerfreundliche Auslegung der Bestimmungen für alle Antragsteller.

Gesundheit

Die FDP spricht sich eindeutig für den Erhalt der Ilmtalklinik in öffentlicher Hand aus. Zugleich fordern wir die Einrichtung einer geriatrischen Abteilung. Der Aufsichtsrat muss zukünftig mit mehr Fachkompetenz ausgestattet sein. Eine Gesundheitsvorsorge für die Mitarbeiter an der Ilmtalklinik soll eingerichtet werden.

Verkehr und Infrastruktur

Die Autobahnausfahrt Bruckbach ist durch die Erschließung des Gewerbegebietes nötiger als je zuvor. Eine zusätzliche Belastung wie z.B. in Walkersbach kann nicht hingenommen werden.

Landwirtschaft

landwirtschaftlich genutzte Flächen ausweisen im Hochwasserfall ausweisen. Dies ist auf alle Fälle günstiger und sinnvoller, als mit viel Geld überzogene Hochwasserschutzmaßnahmen zu realisieren. Positiv, dass im Normalfall die Flächen nach wie vor der Landwirtschaft zur Verfügung stehen.

Abfallwirtschaft

Der FDP Kreisverband fordert die Einführung der sogenannten gelben Tonne. Keine Fahrten mehr zum Wertstoffhof mit den gelben Säcken! Ökologisch und ökonomisch sinnvoll, sowie kostenneutral für uns Bürger.

Energie und Umwelt

Der Landkreis soll hier eine zentrale Rolle übernehmen. Zuerst müssen allerdings detaillierte Grundlagen zum Energieverbrauch in unserem Landkreis ermittelt werden. Kein Flickwerk, sondern ein Generalplan ist hier unabdingbar.